Fashion

Fashion Friday: Trendiges Duo – Ines und Hugo

von am 26.04.2013 Schlagwörter: ,


Letzte Woche zeigten wir euch am  Fashion Friday das tolle Outfit von Gloria (Mum*n*More) und ihren Kids, heute folgt ihr Ines mit ihrem süßen Sohn Hugo.

MumNMoreInes

Ines ist ebenfalls Gründerin des Online-Magazins Mum*n*More und hat für uns, neben ihrem fantastischen Outfit, ein paar sehr  inspirierende Antworten zum Thema Style, Trend und Mode mitgebracht.

MumNMoreHugo

 

Wie seid ihr auf die Idee zu eurem Blog gekommen und was habt ihr vorher gemacht?

Ich habe nach meinem Studium an der AMD, im Beauty-Ressort der Gala gearbeitet und während der Zeit schon immer von einem Online-Blog geträumt. Dann besuchte ich Gloria im Sommer 2011 und wir haben uns zusammen M*n*M ausgemalt. Kurz darauf habe ich  meinen Job gekündigt und neun Monate später, nachdem wir das erste Mal über M*n*M sprachen, am 1.April 2012 sind wir dann online gegangen…

 Als stylishe Mama kann Ines nicht verzichten auf…?

Coole Accessoires, wie Tücher, Taschen, Gürtel und natürlich Schuhe. Dazu liebe ich Neon-Farben. Die pimpen jeden noch so langweiligen Style auf. Ich liebe z. B. meine pinkfarbene „Natasha Petal to the Metal“ Tasche von Marc Jacobs. Die ist stylish und praktisch, weil man sie über der Schulter tragen kann. Im Job trage ich gerne High-Heels und gut geschnittene Blazer. Auch gerade mega angesagt bei mir sind die Shiny print Leggings von American Apparel. Die sehen hip aus und sind ultra bequem.

Wie hat Mama-sein deinen Style verändert?

Naja, etwas praktischer ist er schon geworden: Röcke und Kleider sind bei mir auch nur noch was für die Abendstunden oder den Job. Ansonsten achte ich aber trotzdem immer auf einen gewissen Style-Charakter: T-Shirts mit coolem Statement. Trendige Sneaker oder eben Accessoires wie Liebeskind-Gürtel oder Sonnenbrille z. B. die „Aviator Metal Mirrored“ von Ray Ban. Style geht immer! Und natürlich cooler Haarschnitt und frisches Make-up! Ich gehe nie ohne getönte Tagescreme (Estée Lauder ) und Wimperntusche (YSL) aus dem Haus.

 Was sind deine Lieblingslabels für Hugo und warum?

Mein Sohn trägt zu 90 Prozent Zara und H&M. Gerade die Sachen von Zara sind sehr Trend orientiert. Aber natürlich bin ich für ihn auch immer auf der Suche nach coolen Labels, wie Stella Mc Cartney oder Tommy Hilfiger. Aber dann eher im Outlet. Und natürlich Nike und Adidas. Die Sneaker sehen einfach cool aus, auch wenn sie nicht so wirklich ideal für die Füße sind. Dafür gibt’s jede Saison auch ein Paar Gore-Tex-Schuhe.

Woher holt ihr euch eure Inspirationen für euren Style und euren Blog?

Mir laufen die Themen täglich über den Weg. Vor allem aus dem nahen Umfeld wie Kita oder Freunde mit Kindern. Heute achtet ja jeder auf Style und Trends, sowohl für Klamotten, als auch für alle anderen Sachen, die mit Kids und das Leben mit ihnen zu tun hat. Neulich erzählte mir eine Freundin ganz aufgeregt von ihrem neuen Nasensauger, den sie für ihren kleinen Sohn im Internet bestellt hat und der nun wirklich mal hält was er verspricht. Ganz klar, so was wollen doch auch andere Mütter wissen.


Hinterlasse eine Antwort