Kids room, Product recommendation

Das bisschen Haushalt, macht sich von allein….. mit Dyson

von am July 10th 2016 Tags: , , , ,


kidsandcouture-testet-dyson7Als Blogger bekommen wir tag täglich unzählige Anfragen, ob wir nicht Lust haben, ein neues Produkt auf Herz und Nieren zu testen.
Normalerweise kommen für uns Fashionistas technische Produkte weniger in Frage.

Als wir jedoch von Dyson angefragt wurden, ob wir nicht Lust hätten, den neuen Dyson Big Ball zu testen, wurde ich hellhörig und neugierig.

Ich muss zugeben, dass ich als berufstätige Mama das Staubsaugen normalerweise an meine Haushaltsfee outgesourct habe. Da wir jedoch bereits ein Vorgängermodell des Dyson Big Balls, den DC 46m, besitzen und damit bereits so happy sind, wollte ich den neuen Staubsauger gerne vor die Herausforderung stellen:

 “was kann der denn überhaupt noch besser machen?”

 

Keine Woche und sage und schreibe 1 Saugvorgang später muss ich gestehen:

I AM IN LOVE ! 🙂

Mit einem Alltagsgegenstand wie einem Staubsauger, der sonst eigentlich nur hilft, lästige Hausarbeit zu verrichten und der mürrisch hinter mir hergeschleift wird, an Ecken hängen bleibt und eben aus diesem Grund überhaupt nicht gerne von mir betätigt wird.

Das war, bis DYSON in mein Leben trat und plötzlich für Spaß und absolute Begeistertung bei der Hausarbeit sorgte. Und das geht nicht nur mir so. Denn für unsere Kids gibts die passende Kinderversion von Dyson, die batteriebetrieben bunte Perlen im Staubbehälter tanzen lässt. Eine tolle Idee, um die kleine Maus beschäftigt zu halten, während Mami ihrer neuen Lieblingstätigkeit nachgeht 😉

Daher auf zum Produkttest.

Getestet haben wir also den neuen DYSON Big Ball

FAZIT:

Der DYSON Big Ball ist ein Wahnsinns-Teil, das alle bisherigen Staubsauger in den Schatten stellt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf einen Blick:

  • Super Saugkraft bei echt angenehmem Geräuschlevel
  • Sehr wendig rollert der kleine Ball fröhlich hinter mir her und richtet sich von alleine wieder auf, sollte ich an einer Ecke anstoßen und der Staubsauger mal umkippen
  • Kombi Bodenaufsatz, an dem ich schnell per Knopfdruck zwischen Parkett-Aufsatz und Teppich-Aufsatz umstellen kann, ohne die Düse zu wechseln.
  • Zahlreiche praktische Aufsätze ermöglichen das Saugen zwischen Polstern, Heizkörpern etc
  • Das Leeren vom Staubauffangbehälter ist easy und mit einem sauberen Klick ist der Staub im Müll entsorgt, ohne dass ich mir die Hände schmutzig machen muss.
  • Einziger Kritikpunkt: Das Gewicht, das beim Saugen von Treppen auf Dauer schon etwas anstrengend sein kann und mir bei kleineren Dyson Varianten besser gefallen hat.

 

Montage:

Erster Pluspunkt ist die sehr intuitive Montage, da der Staubsauger bereits vormontiert ankommt und dann selbsterklärend mit wenigen Clicks zusammgengesteckt wird, ohne dass auch nur ein Blick ins Handbuch nötig wäre.

 

kidsandcouture-testet-dyson1

 

Saugfähigkeit:

Ein Dyson Staubsauger zeigt Dir immer wieder, dass Dein sauberer Boden doch nicht so sauber ist, wie er zu sein scheint. Da wir ja bereits einen Dyson mit guter Saugkraft besitzen, hatte ich nicht angenommen, dass diese noch gesteigert werden könnte. Der Big Ball hat mich aber erneut eines besseren behehrt – die Saugkraft ist wirklich immens und hinterlässt ein wahres Staunen. Unser Boden schien eigentlich fast zu sauber für den Produkttest, bis ich den Dyson ngeschaltet habe und es im Behälter nur so klickerte und raschelte. Krümel, Wollmäuse und Staub verschwanden im Nu im Behälter.

 

kidsandcouture-testet-dyson6

 

Sound:

kidsandcouture-testet-dyson3Wer nun annimmt, solche Saugkraft geht nur mit extremem Lärm einher, täuscht sich. Der Dyson hat zwar laut Herstellerangabe 85 dB Geräuschemisson, ich empfinde die Lautstärke jedoch als angenehm, wenn er hinter mir her schnurrt und auch unser Baby wurde weder erschreckt noch umgehauen 🙂
Im Gegensatz zu anderen Staubsaugern bleibt lästiges Fiepen und sonstige hohen Töne erfreulicherweise aus.

Design:

Wenngleich ein Gebrauchsgegenstand wie ein Staubsauger in erster Linie seinen Zweck erfüllen sollte, so fällt mir als Fashionista natürlich auch gleich das sehr stylishe Design ins Auge. Stylish sieht der Big Ball aus, in anthrazit mit roten und lila-blauen Details, so dass er auch problemlos als Lifestyle-Produkt durchgehen könnte.

Handhabung:

Jetzt aber zum Eingemachten. Der Big Ball begeistert auch mit seiner Handhabung, nämlich seiner Rollfreudigkeit und Wendigkeit. Statt dem bekannten Hinterherzerren eines Staubsaugers rollert der Dyson fröhlich hinter einem Her. Die tolle Kugelform ermöglicht die wirklich beeindruckende Wendigkeit und macht somit Staubsaugen zum Spaß. Er kann problemlos in engen Kurven zwischen Möbeln & Spielzeug manövriert werden, durch den zentralen Lenkmechanismus kann man ihn außerdem leicht hinterherziehen, auf dem Punkt drehen und er folgt echt widerstandslos, ohne an Kanten hängenzubleiben.

kidsandcouture-testet-dyson4Besonders Praktisch ist die Neuheit, sich selbst wieder aufzurichten. Bleibt man also aus Versehen an einer Ecke oder Absatz hängen und der Staubsauger kippt kurz um, so richtet sich der Big Ball ganz easy von alleine wieder auf.

 

Durchdachtes Zubehör für eine einfache Bedienung

Neben Verbesserungen am eigentlichen Gerät wurde auch das Zubehör im Vergleich zu unserem Vorgängermodell noch einmal neu durchdacht und bietet also noch mehr Komfort und Effizienz beim Saugen auf jeder Bodenart.

 

 

 

  • Flexibler Griff: Dank des neu konzipierten Griffs mit einem 360°-Gelenk kann das Saugrohr in drei Richtungen bewegt werden. Dies sorgt für mehr Bewegungsfreiheit und einfachere Handhabung.
    Das Saugrohr ist zudem länger als bei vorherigen Dyson Bodenstaubsaugern und kann bis auf 1,25 Meter ausgezogen werden, was super praktisch ist, um beispielsweise Spinnweben von der Decke zu saugen. Zugleich kann er jedoch platzsparender verstaut werden als zuvor.

kidsandcouture-testet-dyson8

  • kidsandcouture-testet-dyson5Musclehead-Bodendüse: Die bewegliche Bodenplatte passt die Höhe der Bürste automatisch an den Untergrund an und gewährleistet so eine hohe Saugleistung auf Teppichen ebenso wie auf Hartböden.
  • Verbesserter Steckmechanismus: Die Entriegelungstaste befindet sich nun direkt am Zubehör und ermöglicht so das einfache Wechseln der Düsen mit nur einer Hand.

 

 

kidsandcouture-testet-dyson2

Behälterentleerung:

Dem ein oder anderen ist ja bereits aus der TV Werbung bekannt, dass sich Dyson als Erfinder der Zyklonentechnologie rühmt und sich einen Namen als Experte für beutellose Saubsauger gemacht hat. Statt wie bei herkömmlichen Staubsaugern im Beutel, sammelt der Dyson den Staub in Behälter, der nach dem Staubsaugen einfach ausgekippt werden kann. Das finde ich nicht nur umweltschonender sondern auch ziemlich praktisch, da dies schnell und unkompliziert mit einem Click geht.

Beim Big Ball wurde jetzt Behälterentleerung erneut weiterentwickelt und noch hygienischer gestaltet. Wie seither nehme ich den Behälter aus dem Gerät, kann dann aber per Knopfdruck den aufgesaugten Staub und Schmutz im Mülleimer verschwinden lassen. Ein Ring im Behälter befreit automatisch den großen Zyklon vom Staub, der Staubbehälter senkt sich ab und Staub und Dreck fallen in den Müll – ohne dass ich Kontakt damit komme und mir die Hände schmutzig machen muss 🙂

kidsandcouture-testet-dyson10

Preis / Leistung:

Der unverbindliche Preisempfehlung von Dyson liegt für den Big Ball bei ca. 429 €.
Kein Schnäppchen, jedoch vor dem Hintergrund der überragenden Produktleistung sowie der 5-jährigen Garantie auf Teile und Herstellung ist es meines Erachtens eine Anschaffung, die es mehr als wert ist!

Weitere Informationen zu DYSON findet ihr auf der Firmen-Website und als Fan ihrer Facebook Page habt ihr immer wieder die Gelegenheit, eines der tollen Geräte zu gewinnen.

Bevor einige von euch jetzt wieder skeptisch sind, möchte ich gerne noch eines klarstellen:

Den Sauger zum Testen bekam ich von Dyson kostenlos zur Verfügung gestellt.
Mein Bericht ist allerdings meine ganz persönliche Meinung – die ihr sicher teilen werdet, sobald ihr das Hammerteil selbst getestet habt! .


Hinterlasse eine Antwort